15% AUF ALLES! 

Nachhaltigkeit

100% recyceltes Plastik ab August 2022

Ab August 2022 werden alle Vitamin Well-Flaschen aus 100 % recycelten Plastik hergestellt. Die meisten waren bereits aus recycelten Plastik hergestellt, jetzt sind es alle.

  • Dies wird durch ein neues Symbol auf der Flasche verdeutlicht.
  • Die Verwendung von 100 % recycelten Plastik verringert die CO2e-Emissionen um ca. 25 % im Vergleich zu nicht recycelten Plastik. 
  • Außerdem haben wir den Materialverbrauch pro Flasche um 9 % gesenkt, was zu weniger Plastik, geringerem Gewicht und weiter reduzierten CO2e-Emissionen führt.
  • Pro 100 000 Flaschen verwenden wir nun 250 kg weniger Plastik, was einer Verringerung der CO2e-Emissionen um 781 kg entspricht.

Verbesserte Flaschendeckel H1 2023, vor der Regulierung

Im ersten Halbjahr 2023 werden wir alle Flaschen mit neuen Verschlüssen ausstatten.

  • Die neuen Verschlüsse sind so angebracht, dass sie auch nach dem öffnen an der Flasche bleiben.
  • Dies ist eine frühzeitige Umsetzung der EU-Richtlinie 2019/904, die die Umweltauswirkungen von Plastik reduzieren soll. Die neue Verordnung für Kunststoffverschlüsse wird am 4. Juli 2024 in Kraft treten und die meisten Getränke in Plastikflaschen betreffen.
  • Gleichzeitig werden wir den Flaschenhals anpassen, was zu einer zusätzlichen Verringerung der Plastikmenge, des Gewichts und der CO2e-Emissionen pro Flasche um 4 % führt.

HARINAGAR ZUCKERFABRIK BIO ENERGY, INDIA

Umfang

Bei der Zuckerherstellung entsteht das Restprodukt Bagasse – ein trockenes Fasermaterial, das nach dem Zerkleinern von Zuckerrohr übrigbleibt. Bagasse gilt bei der Stromerzeugung als klimaneutraler Biokraftstoff.

Das Projekt ist bei der UN Carbon Offset Plattform gelistet.

Maßnahmen

In der Zuckerfabrik in Harinagar, Bihar, Indien, wird ein auf Biomasse basierendes Blockheizkraftwerk installiert. Das Kraftwerk wird durch die Verbrennung von Bagasse Strom erzeugen.

Ein Teil des erzeugten Stroms wird in der angrenzenden Zuckerfabrik verwendet und der überschüssige Strom wird über das lokale Netz exportiert.

UN-Ansätze für nachhaltige Entwicklung

Die UN hat für dieses Projekt folgende Bereiche aufgelistet:

  • Soziales Wohlergehen – das Projekt wird weitere lokale Arbeitsplätze kreieren.
  • Wirtschaftliches Wohlergehen – verbesserte Netzfrequenz und verfügbarer Strom schafft industrielle und wirtschaftliche Möglichkeiten.
  • Umweltwohlbefinden – Verringerung der Emission von Treibhausgasen und anderen schädlichen Gasen.
  • Technologisches Wohlbefinden – sichere und zuverlässige Technologie vor Ort.
Menu
Warenkorb(0)

Ihr Einkaufswagen ist leer!

Einkauf fortsetzen